Startseite        Challenge-Erfolge       Gastdesign        Flohmarkt       Impressum

13.04.2016

Die Qual der Wahl - CAS, die Dritte!

...
Hallo, liebe Blog-Besucher,


ihr seid DIE BESTEN! *knutsch* Ich weiß, das klingt, als wolle ich mich einschleimen und als würde ich maßlos übertreiben. *zwinker* Aber ganz ehrlich, ihr habt mich mit eurer zahl- und hilfreichen Wortmeldung mal wieder umgehauen und begeistert! Herzlichen Dank für eure Anregungen, Ratschläge und Tipps zum Thema CAS!




Aus allen Meinungsäußerungen und Informationen zu meinem letzten Post (klick!) habe ich mir jetzt das Wichtigste herausgezogen und eine dritte Version zum für mich "Neulandthema" CAS - Clean and Simple gefertigt. 

Ich bin bei dem Stempelmotiv geblieben und auch bei der lustigen Idee, dieses süße Monster für einen "verpennten" Geburtstagsgruß zu verwenden. *kicher* Dieses Mal habe ich direkt auf Aquarellpapier gestempelt und dieses nach dem Kolorieren auf saharasandfarbenen Cardstock geklebt. Dies ist mein Ergebnis:




Und hier noch einmal beide Karten zur Erinnerung und zum Vergleich:





Mir gefallen zwar beide Versionen, aber ich denke, dass die linke Karte die Herausforderungen an das Thema CAS - Clean and Simple noch etwas besser erfüllt. Oder bist du anderer Meinung? 


Viele liebe Grüße






Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Katrin,

    na das Thema beschäftigt dich ja wirklich mächtig. Ich finde es wirlich super wie du dich damit auseinandergesetzt hast. Die heutige Karte ist noch mehr CAS Style. Ich darf aber ehrlich sein und dir sagen, mein Geschmack ist trotzdem die von gestern. Sie ist CAS und ich finde sie einfach ein wenig frischer durch das Designpapier. Sie lebt für mich ein wenig mehr. Ich hoffe das ist in Ordnung für dich wenn ich ehrlich bin. Es ändert ja nichts an der Tatsache, das ich deine Energie bewundere. Du hast dich wirklich ganz intensiv mit dem Thema CAS_Card auseinandergesetzt. Ich wünsche dir einen wundervollen, kreativen Tag. Ganz liebe Grüße Silvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, liebe Silvi,
      das Thema beschäftigt mich wirklich, weil ich es einerseits sehr interessant finde, andererseits aber schwieriger als erwartet. Für mich ist das THEMA (nicht die Challenge) die Herausforderung! Ich möchte es verstehen und vor allem richtig interpretieren!
      Doch bei der Umsetzung bin ich auf so viele Fragen gestoßen, damit hatte ich nicht gerechnet.
      Klar, ich könnte es mir auch ganz einfach machen, aber ich möchte es in erster Linie RICHTIG machen. Für mich!
      Dass du mir ganz ehrlich mitteilst, dass dir die rechte Karte besser gefällt, finde ich toll! Das wünsche ich mir doch, Silvi. :) Jetzt stelle ich mir allerdings wieder die Frage: Sie gefällt dir besser, weil sie durch das Designpapier frischer wirkt (geht mir auch so!). Aber entspricht sie wegen dieses breiten Streifens DP überhaupt der Vorgabe einer CAS-Karte? *lach*
      Jetzt siehst du vielleicht, warum dieses Thema mich so gepackt hat: Ich muss meinen persönlichen Geschmack bei der Gestaltung hintenanstellen, wenn ich "streng" CAS fertigen möchte!
      Schwierig, schwierig... :)
      Ich wünsche dir ebenfalls einen kreativen Tag und sende dir ganz liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  2. Wenn man nach der Regel geht "möglichst viel weiße Fläche", dann erfüllt die neue Karte natürlich eher die CAS-Anforderungen. Sie ist auch sehr schön mit dem gestitchten Rand!
    MIR persönlich gefällt die Karte mit dem DP besser. Kann aber auch daran liegen, dass ich ein Blau-Fanatiker bin! :-) Ich finde sie auf alle Fälle auch "CAS"!
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anke, das ist die Krux an der Sache! :) Mir geht es weniger um die "schönste" Karte, sondern darum, eine Karte im CAS-Stil zu fertigen. ;) Man kann es sich eben auch schwer machen, hahaha.
      Wenn ich mir die verlinkten Beiträge zur Challenge ansehe, dann bin ich wieder total verwirrt und ich denke mir: "Meine Nagellackflasche ist also doch CAS?" *lach*
      Es gibt offensichtlich eine klare Definition für CAS, aber die Auslegung ist dann wieder sooo breit gefächert, das irritiert! Viele der verlinkten Karten hätte ich überhaupt nicht als CAS eingestuft!

      Es geht hier nicht um eine wichtige Frage des Lebens, das ist mir natürlich klar! ;) Dennoch würde ich zu gerne wissen, was tatsächlich unter einer im CAS-Stil gefertigten Karte zu verstehen ist und warum dieses Thema doch so viele ganz unterschiedliche Gesichter hat.
      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
    2. Liebe Katrin!
      Vorab: ich hatte dich schon richtig verstanden...ich habe dir ja auch geantwortet, dass auch die schöne Karte meiner Meinung nach CAS ist!
      Jetzt mal "Butter bei die Fische": WER ist denn eigentlich der "Bestimmer", was genau CAS ist? Das wäre die erste Frage, wenn man wissen möchte, wie es "richtig" ist. Ich glaube, schon an dieser Antwort wird man scheitern. Daher: mach dir bitte nicht ZU viele Gedanken! Ich habe aber für dich eine Definition im Netz gefunden und zwar von der CAS(E) this sketch - Challenge - die Challenge für CAS-Cards! Schau mal hier:
      http://casethissketch.blogspot.de/p/definition-of-cas-and-case.html
      Wenn du danach gehst, wäre die dritte Karte schon nicht mehr CAS, weil sie mehr als drei Farben beinhaltet. So verstehe ich das. Hingegen wäre die Karte mit dem DP nach dieser Definition tatsächlich CAS! Denn auch wenn normalerweise eine CAS-Karte eine One-Layer-Karte sein soll, so sind auch ein bis zwei Lagen okay!
      Um es auf den Punkt zu bringen...ich würde nach wie vor die mit dem DP einreichen.
      Ich hoffe, diese Argumente helfen dir weiter!
      LG
      Anke

      Löschen
    3. Huhu Anke,
      ach, das habe ich dann wohl missverstanden, sorry. Ich bezog dein Urteil auf die neue Kartenversion.

      Tja, wer gibt vor, was genau CAS ist? Ich kann dir nicht sagen, wer diesen Stil "erfunden" und ursprünglich die Vorgaben festgelegt hat. Es sind darüber im Netz ganz unterschiedliche Angaben zu finden, daher wohl auch die widersprüchlichen Interpretationen. Toll, dass du dich dahingehend noch einmal schlau gemacht hast. Vielen Dank für deine Recherchen und den Link! Auf diese Definition bin ich noch nicht gestoßen.
      Wenn es nach der Anzahl der Farben ginge (die bei beiden oben gezeigten Karten zu gleichen Anteilen vorhanden ist, weil beide Motive ja sehr ähnlich von mir koloriert worden sind), dann wäre mein derzeit verlinkter Challengebeitrag (Nagellackflaschenkarte) noch immer im Rennen. :)
      Vielleicht sollte ich einfach mal das Ende der Challenge abwarten und mich dann an dem Urteil des DTs orientieren? Wenn ich die Top 3-Beiträge dann mal miteinander vergleiche, wird mir vielleicht klarer, worauf das Augenmerk gelegt werden muss. Und dann starte ich noch ein paar CAS-Versuche, einfach "nur so". Ein wenig Blut geleckt habe ich jetzt nämlich schon. ;)
      Ganz lieben Dank, dass du dich so engagierst und dir so viele Gedanken zum Thema gemacht hast, liebe Anke. Das ist wirklich toll und nicht selbstverständlich.
      Liebe Grüße
      Katrin
      P.S. Wann zeigst du uns deine erste CAS-Karte? ;)

      Löschen
    4. Die beiden Monster haben natürlich die gleichen Farben, aber die neueste Karte hat ja noch zusätzlich den Saharasand-Hintergrund. Wobei sich bei der anderen Karte das Blau im Monster in dem Designerpapier wiederholt. Also eine Farbe weniger!
      Ich kann gerne auch mal eine CAS-Karte machen. Dann verlinke ich gleich mit der NSS-Challenge. :-)
      LG
      Anke
      LG
      Anke

      Löschen
    5. DAS wollte ich von dir lesen, Anke! :)
      Inzwischen sind ja so viele Überlegungen und Tipps zum Thema hier geäußert worden, dass es doch jetzt ein Leichtes für dich sein muss! ;) Und wenn du nicht so kopflastig wie ich an die Sache herangehst, dann wird es dir auch besser gelingen (mein kleiner Tipp)! Viel Glück! :)
      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  3. Guten Morgen, liebe Katrin,

    als ich gestern bei dir hier vorbei kam, hattest du schon so viele gute Ratschläge bekommen, da wollte ich mich nicht auch noch einreihen.
    Heute Morgen bin ich ' mal früher dran :-)))
    Dein neues Werk ist perfekt ... also weniger geht ja praktisch wirklich nicht, wunderbar gemacht!!!
    Jedenfalls drück' ich dir die Daumen für "CAS".

    Liebe Grüße sendet dir Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne,
      das ist aber lieb, dass du dich heute zu Wort meldest.
      Weniger wäre sicherlich auch noch möglich gewesen, aber das habe ich nicht übers Herz gebracht. :)
      Ich danke dir sehr und sende dir liebe Grüße,
      Katrin

      Löschen
  4. Liebe Katrin

    Jetzt ist es perfekt! Viel Glück bei der Challenge... und ich erlaube mir zu scheiben, das "weniger ist mehr" dir ziemlich gut steht...

    Liebe Grüsse Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manuela,
      du bist extra noch einmal hergehüpft und kommentierst sogar noch einmal? Ich bin begeistert!
      Ganz lieben Dank dafür! *freu*
      Herzliche Grüße
      Katrin

      Löschen
  5. Liebe Katrin, ich denke auch das die linke Karte besser den Anforderungen gerecht wird obwohl mir beide Varianten sehr gefallen!! Und wie schön du wieder coloriert hast, ein Traum!!
    Guten morgen und liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi,
      du bestärkst mich also darin, dass die linke Karte dem CAS-Stil gerecht wird. Vielen Dank für deine persönliche Meinung!
      Und ganz ehrlich: Die Koloration der gestrigen Karte gefällt mir noch etwas besser. Es ist wie verhext, mal klappt es ganz gut, dann verzweifele ich wieder fast daran... :(
      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  6. Sind beide super...
    Hast aber Recht, die linke Karte erfüllt das Thema CAS noch besser...
    Der Focus liegt dort komplett auf dem 'verpennten Monster'...
    Herzliche Grüße von Ruth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, dass du dir Gedanken gemacht und dich dazu geäußert hast, liebe Ruth.
      Ob das Thema CAS und ich noch Freunde werden? ;)
      Ich sende dir liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  7. Lach**
    Hallo liebe Katrin,
    viel anders, als ich versucht habe, zu beschreiben ist die Karte nun ja nicht. Statt "gefärbtem Rand" hast du stitched ;)

    Ich gebe aber zu, ich habe gestern wohl nicht richtiggelesen und ganz sicher nicht richtig hingeschaut. Du hattest ja nur das Monster ausgeschitten. Was für eine Friemel-Arbeit!

    Und auch diese Koloration gefällt mir sehr. Das "Kuscheltuch" ist kräftiger...

    Also
    Fazit, genau diese Karte würde ich zur Challange verlinken.

    Daumen sidn gedrückt.

    Liebe Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Susanne,
      was mir Probleme bereitet hat, war die Überlegung, CAS sollte möglichst nur aus EINER Lage bestehen. Das hätte in meinem Fall bedeutet, die Karte komplett aus Aquarellpapier zu fertigen (wir wissen aber, dass sich das Papier durch den Wasserauftrag wellt...).
      Wenn ich das kolorierte Aquarellpapier aber als Kartenaufleger verwenden wollte (ist das noch CAS???), dann hätte ich meinen weißen Kartenrohling nicht nehmen können (dein Vorschlag)! Mir persönlich gefallen diese beiden Papiere nicht aufeinander.
      Bei meiner ersten Karte habe ich das kolorierte Motiv daher ausgeschnitten und auf den Aufleger geklebt.
      Jetzt habe ich mir aber damit beholfen, dass ich von der weißen Grundkarte ganz weg bin und dafür einen nur kleinen Rand eines Naturtons gelassen habe, um sehr viel der freien Fläche des Aquarellpapiers zu erhalten.
      CAS ist wesentlich komplizierter als erwartet! Aber es reizt mich dennoch und ich werde mich weiter schlau machen! ;)
      Ganz liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  8. Können Monster süß sein? Ja, es gibt auch süße Monmster, Eins davon hat sich auf deiner Larte geschlichen. Gefällt mir so richtig gut.
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Ich find's auch total süß!
      Lieben Dank, Marita.
      Viele Grüße
      Katrin

      Löschen
  9. Guten Morgen meine liebe Katrin,
    mir fällt jetzt zu dem Thema CAS eigentlich nichts mehr ein. Ich hab' da so wie so meine Probleme damit, wenn ich das Thema umsetzen will. Es hat einige Zeit gedauert bis ich es überhaupt richtig "verstanden" habe. Mach' Dir also keinen Kopf, ich finde Du hast es mit der heutigen Karte richtig umgesetzt und ich drücke Dir die Daumen. Übrigens, mir gefallen beide Karten sehr gut; gäääähn....
    Hab' noch einen schönen Tag
    Ganz ♥liche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Karin,
      das tröstet mich, dass du mit CAS ähnliche Probleme hast. Ich kann mich nur wiederholen: Es klingt leichter, als es umgesetzt ist! Und so langsam werden meine Leserinnen bei dem Thema auch gähnen, hihi.
      Ich wünsche dir auch einen schönen Tag und sende liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  10. Guten Morgen Katrin,

    auch wieder eine tolle schlichte Karte! Die Monster sehen lustig aus... Ich würde auch die linke nehmen, sehr clean und "simple"...

    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,
      toll, dass du dich auch noch einmal abschließend dazu äußerst. Vielen Dank!
      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  11. Moin Katrin,
    hmmmmm, wenn du dich nun doch zwischen diesen zwei Karten entscheiden möchtest, dann würde ich sagen, die linke Karte passt besser zur Challenge. CAS sind meiner Meinung nach beide Karten, die Linke eben ein bisschen mehr, wie ich finde. Das Motiv ist echt zum piepen lustig. Ich finde bei der heutigen Karte sehr schön, wie du hier den Boden gmacht hast. Sieht klasse aus.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag, liebe Katrin.
    Liebe Grüße von Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Heidi,
      jetzt bist du extra noch einmal ins Kommentarfeld gehüpft? Klasse! *freu*
      Zur Wahl stehen, da hast du natürlich recht, EIGENTLICH ja drei Karten: Mein bereits verlinkter Beitrag (hier zweifle ich allerdings inzwischen an, dass er dem CAS-Anspruch gerecht wird) und diese beiden Karten.
      Dein "Tochter-Argument" wiegt noch immer schwer, aber ich möchte es FÜR MICH schaffen, die Herausforderung zu "knacken". Unabhängig von persönlichen Vorlieben oder Sentimentalitäten. ;)
      DAS ist der Grund, warum mich Challenges reizen! Ich verlasse dafür meine Komfortzone und beschäftige mich mit Techniken und Themen, die sonst in meinem Kreativräumchen nicht stattfinden würden. Aber ich entwickle mich auf diese Weise weiter, so hoffe ich zumindest. ;)
      Du tendierst also auch dazu, dass die linke Karte das Thema noch etwas besser trifft.
      Und der Boden gefällt dir? Nachdem ich ihn aufgebracht habe, habe ich gerätselt, ob das schon wieder "zu viel des Guten" sein könnte und ich dadurch wieder ein wenig vom CAS-Thema abrücke. *lach*
      Ich wünsche dir auch einen schönen Tag und sende dir ganz viele liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  12. Die neue Karte ist auf jeden Fall auch clean and simple!
    Mir gefallen beide Karten richtig gut, aber auch deine Karte mit der Nagellackflasche!!! ^.^
    Da möchte ich lieber keine Empfehlung geben.
    Aber toll coloriert hast du auf jeden Fall wieder!!! ^.^
    LG Dark Birdie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Nagellackflaschenkarte gefällt mir ja auch nach wie vor (und noch ist sie ja auch mit der Challenge verlinkt). ;
      Vielleicht sollte ich einfach mal den Verlauf abwarten und mir dann die TOP 3-Beiträge ansehen, damit ich einen Anhaltspunkt habe, wie es das DT gesehen hat. Und mich dann dem Thema noch einmal intensiver widmen? Ich hätte noch einige Stempel, die auf einen Farbanstrich warten würden. ;)
      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  13. Hallo Katrin,

    Beide Geburtstags- Karten gefallen mir sehr gut! Das Motiv sieht richtig toll aus.

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Klaudia. Dieses Monster scheint die Herzen meiner Leserinnen im Sturm erobert zu haben. :)
      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  14. Katrin Katrin.... ich muss schon grinsen, wenn ich dich bildlich mit Rauch überm Kopf am Basteltisch brütend vor mir sehe ;)
    Ich habe dir gestern meine Definition schon genannt und finde es toll, dass du dir die Mühe einer 3. Version gemacht hast - Hut ab! Aber wie schon mehrfach von meinen Vorkommentatoren geschrieben: alles reine Auslegungssache! Die Challenges sehen es glaub nicht so eng wie wir selbst - du krittelst genauso rum wie ich ;) Jede deiner Karten finde ich toll und CAS-geeignet - geh einfach nach deinem Geschmack!
    Liebe Grüße, Eunice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau SO darfst du dir mich vorstellen! *lach* Das ist doch wirklich schrecklich, dass man nur schwer aus seiner Haut kommt. Wir sind wirklich zu kritisch, Eunice! ;)
      Mir ging es ja nicht alleine um meine Challenge-Teilnahme (sie war natürlich ganz klar der Anlass!), sondern um das Thema CAS und darum, eine klare Linie zu finden, um diese auch für künftige Werke zu beachten. Ich lerne ja genauso noch und Vieles ist mir noch nicht ganz klar oder komplett neu. Deshalb bin ich auch jeder Leserin, die sich zu Wort gemeldet hat, unglaublich dankbar. Dieser Austausch bringt uns doch erst weiter!
      Ganz lieben Dank, Eunice. Einen tollen Tag noch und liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
    2. Klar, ich weiß schon was du meinst - ich hab nen Tipp: http://casology.blogspot.de/ schau dir da mal die letzten Challenges mit Meinungen an, fand ich bei meiner "CAS-Recherche" danals sehr hilfreich :)
      Liebste Grüße, Eunice (und Filou, der mir vorm Bildschirm herumstromert....*grins*)

      Löschen
    3. Das ist ja lieb von dir, Eunice! Gerne werde ich deinen Tipp mal verfolgen und mich auch auf dem Blog schlau(er) machen. Vielleicht hüpfen dann in nächster Zeit immer wieder mal ein paar Karten von meinem Tisch, die dann eindeutig erkennbar CAS sind. *zwinker*
      Bitte grüß mir deinen neugierigen Vierbeiner! :)
      Liebste Grüße zurück,
      Katrin

      Löschen
  15. Hi Katrin, CAS sind beide Karten, wobei mir die gestrige noch besser gefällt. Ich denke, man muss die Definition nicht überbewerten, ist ja keine Wissenschaft. Für mich bedeutet es, schlicht und einfach, also ohne viel Deko, und das ist Dir ja bei beiden Karten gelungen.
    Liebe Grüße
    Melodie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Melodie,
      mir kommt das Thema wie eine Wissenschaft vor! :) Wenn ich mir meine sonstigen Karten so ansehe und den Schaffensprozess, dann "flutscht" das bei mir (meistens). Hier hatte ich wohl ein Brett vor dem Kopf. *lach*
      Aber so ist es ja oft, wenn man sich Neuem zuwendet. Darum breche ich ja auch gerne mal aus, um mich nicht zu sehr festzufahren.
      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
    2. Ich tu mich auch immer schwer, wenn ich CAS-Karten mache. Irgendwie sieht das bei mir immer "nackelig" aus. Aber wie ich das so verfolge, liegen diese Karten ja voll im Trend. Meine Karten kommen immer mehr an, wenn es auf ihnen viel zu entdecken gibt. Ist vielleicht ein Generations-Problem? *lol*.
      Liebe Grüße
      Melodie

      Löschen
    3. Genau, Melodie, das "Nackelige" möchte ich auch immer gerne noch ein wenig "einkleiden". *lach*
      Doch selbst ein transparentes Seidentuch wäre für CAS-Karten schon wieder viel zu viel. ;)
      Mir gefallen die Karten schon auch, aber ich frage mich, was ich mit meinen vielen Materialien mache, wenn ich nur noch im CAS-Stil werkeln würde? *lol*
      Liebe Grüße
      Katrin
      P.S. Ein Generations-Problem ist das sicher nicht (nur), sondern eine Frage des persönlichen Geschmacks. ;)

      Löschen