Startseite        Challenge-Erfolge       Gastdesign        Flohmarkt       Impressum

23.03.2016

Gestatten, Anton!

...
Hallo, lieber Blog-Besucher,


heute möchte ich dir gerne ANTON vorstellen. Schon lange war ich auf der Suche nach ihm, um unsere Sonntage noch gemütlicher zu gestalten. Nein, Anton ist kein Butler, der mir das Frühstück ans Bett bringt! *lach*


Anton entspricht ganz meinen Vorstellungen, schließlich habe ich ihn nach meinen Wünschen gestaltet. Und obwohl ihm Arme und Beine fehlen, ist er mir dennoch eine Hilfe. Vor allem am sonntäglichen Frühstückstisch leistet er uns Gesellschaft und ist er uns eine Unterstützung. Und dabei ist er auch noch sooo genügsam! *schwärm* 
Ja, er hat sich schon bewährt!

Solltest du nach meinen Ausführungen und den folgenden Fotos Interesse an einem eigenen Anton bekommen haben, dann schau doch mal bei DaWanda. Dort habe ich mir eine Nähanleitung in Form eines E-Books (klick!) gekauft, nach dieser ich mir Anton aus einem jahrelang gestreichelten SU-Stoff genäht habe. 


Gestatten, Anton, unser gut gefüttertes Eierkörbchen!

Mit ausgestanzten Blüten, rundum verlaufendem Zierband und farblich passenden Knöpfen:


Mit einer praktischen Zugkordel zum Verschließen:


"EI, Ei, EI"  Noch einmal schnell durchgezählt. Ja, es sind genau 3 Eier! *zwinker*
(Es hätten allerdings durchaus auch 8 Eier bequem Platz!)



Die Unterteilung lässt sich entnehmen und der obere Rand vollständig umschlagen. 


Und zum längeren Warmhalten der Frühstückseier hier mit einem gefütterten Stoffdeckel:



Du ahnst es sicherlich schon: Dieses Nähprojekt möchte ich gerne mit dem Kreativ-DURCHeinander-Challengeblog zum Thema "Ei, Ei, Ei..." verlinken:
Viele liebe Grüße






Kommentare:

  1. Liebe Katrin,
    also wenn ich nach Nähanleitung arbeite, seiht das gaaaanz anders aus *lol*
    So ein perfektes Eiernest! WoW! Sogar mit einem gefütterten Stoffdeckel!
    Ei(-nmalig!)
    Danke fürs verlinken und zeigen bei kreativ durcheinander Challenge ;)
    Ich drück´ dich ganz lieb
    Sylwia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sylwia,
      dafür sind deine Fotos aber immer sehr viel schärfer als meine! *lol*
      Du glaubst gar nicht, wie lange ich diesen schönen SU-Stoff gestreichelt habe! Irgendwann sollte er mal für etwas Bleibendes eingesetzt werden. Aber der 1. Schnitt tat schon ein wenig weh, da ich nicht wusste, ob mir mein Vorhaben gelingen wird. Nun erfreue ich mich sonntags immer an den Farben und "meinem Anton". ;)
      Ich danke dir herzlich für deinen lieben und frühen Kommentar!
      Dicken Drücker zurück,
      Katrin

      Löschen
  2. Aah, mal etwas Genähtes - passt ja super zur Challenge! Ich wüsste gar nicht, wo ich anfangen sollte, mit Nähen... und dabei ist meine Mutter Schneiderin *schäm*! Aber gerade deshalb gebe ich alles an sie ab und kann es selber nicht! Muss mal einen Kurs bei ihr belegen...
    Jedenfalls ein tolles Körbchen! Sogar mit einer Einteilung und Deckel! Stell ich mir toll für ein Geburtstagsfrühstück/-buffet vor. Sehr dekorativ!
    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie lange nehme ich mir schon vor, mal einen Nähkurs zu belegen? Dieses Vorhaben wird von Jahr zu Jahr verschoben. *schäm* "Learning by doing" - diese Devise begleitet mich schon mein ganzes Leben. Auch, was unser Hobby mit Stempel, Stanzen und Papier betrifft.
      Vielen Dank für dein Feedback, Anke.
      Ganz liebe Grüße (und für heute viel Spaß und gutes Gelingen!),
      Katrin

      Löschen
  3. WOW Dein Anton gefällt mir sehr, liebe Katrin. Wahnsinnig schön, was Du alles kannst.

    Herzliche Grüße
    von Anke

    Ps.: Lieben Dank auch für Deinen Kommentar, Du bist so eine treue Leserin. Wetter war leider nicht immer so, da viel Neuschnee, aber so eine verschneite Winterlandschaft hat auch ihren Reiz. Und so lernt man die Hütten auch von innen mal kennen *kicher*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anke,
      eine Schneiderin würde vielleicht ein wenig mit den Augen rollen, wenn sie mein Körbchen unter die Lupe nehmen würde, aber für unsere Zwecke reicht es (und sogar für meinen Anspruch, hahaha).
      Ich danke dir herzlich für deinen lieben Kommentar und sende dir ganz viele Grüße
      Katrin
      P.S. Das heißt dann wohl, dass ihr inzwischen mit verbundenen Augen die Dielen am Geräusch erkennen könntet? *zwinker* Deine Fotos sind traumhaft schön, Anke. Du hast soo wunderbare Momente eingefangen, in professioneller Fotoqualität, dass man das Gefühl hat, selbst mittendrin zu sein. Vielleicht sind meine Leserinnen neugierig geworden, dann sollten sie unbedingt einmal hier klicken:
      ankestempelwelt.blogspot.de

      Löschen
  4. Also ganz ehrlich: einen Butler fände ich nicht schlecht ;) Aber Anton ist ein genialer Ersatz - zumindest für die Eier! Da ist der Tisch schon am frühen Morgen wunderschön geschmückt und dann auch noch in so herrlich bunten Farben.
    Bei der Challenge wirst Du damit bestimmt wieder der Renner sein :)
    LG sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manche möchten sich gerne einen Mann backen, vielleicht funktioniert das auch mit einem Butler, Sigrid? ;)
      Der Stoff ist toll! In die Farben und das Muster habe ich mich sofort verliebt, als SU diesen Stoff vor Jahren ins Programm genommen hatte. Wie schade, dass es inzwischen gar keine Stoffe mehr gibt, obwohl doch viele, die mit Papier arbeiten, auch nähen. Vielleicht wird es mal wieder ins Sortiment aufgenommen?
      Die Beiträge der aktuellen Challenge sind wieder soo kunterbunt und sehr kreativ, einfacht toll. Diese Vielfalt gefällt mir ausgesprochen gut und für jeden lassen sich Inspirationen finden.
      Vielen Dank für deine liebe Rückmeldung!
      Ich sende dir viele liebe Grüße,
      Katrin

      Löschen
  5. Liebe Katrin...
    Du hättest es auch nicht wagen dürfen dieses tolle 'Eierprojekt' nicht bei uns zu verlinken... lach...
    Eine wundervolle Idee!
    Das SU früher auch Stoff im Programm hatte habe ich schon gehört...
    Schön, dass ich nun mal etwas davon zu sehen bekomme, gefällt mir!
    Ganz ganz liebe Grüße Du fleißiges Bienchen...
    Ruth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lach* Ich habe dieses Nähprojekt extra für dich verlinkt, liebe Ruth, damit du den schönen Stoff mal siehst. ;) Es lauert noch weiterer SU-Stoff in meinem Fundus, mal sehen, ob mir irgendwann dazu auch noch etwas einfallen wird...
      Es freut mich sehr, dass dir mein Eierkörbchen so gut gefällt. :)
      Ganz liebe Grüße vom fleißigen Bienchen an die fleißige Bienenkönigin, (kicher)
      Katrin

      Löschen
  6. Katrin, Katrin, Katrin.... erst zeigste uns jeden Tag tolle Karte und/oder Verpackungen und nun kannst du auch noch richtig nähen....^^ schaut super aus dein Anton (haben all deine etwas spezielleren Werke eigentlich Namen?^^) Hab einen schönen Tag!
    Liebe Grüße, Eunice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Richtig nähen", na, für den Hausgebrauch reicht es gerade, liebe Eunice. ;)
      Anton heißt Anton, weil er unter diesem Namen mit der Nähanleitung verkauft wird (siehe obiger Link).
      Ich finde das aber total süß und für meinen Post einfach passend (hätte also durchaus auch von mir sein können, hihi).
      Dir wünsche ich auch einen schönen Tag und sende dir ganz liebe Grüße,
      Katrin

      Löschen
  7. Was für ein Mann!!! ^.^
    Dein Anton würde farblich gut in meinen Haushalt passen!
    So ein tolles Muster und die Farben erst! Ich gerate angesichts Anton ganz ins schwärmen. ^.^
    Meine Daumen sind gestreckt und gedrückt für die Challenge! Ein toller Beitrag!!!
    LG Dark Birdie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lach* Sorry, Dark Birdie, aber Anton fühlt sich bei uns ziemlich wohl und wir haben uns schon sehr an ihn gewöhnt. Aber oben im Post ist die Nähanleitung verlinkt, die es als E-Book zu erwerben gibt, vielleicht hast du Lust, dir deinen ganz persönlichen Anton zu nähen? ;) Viel Spaß dabei und Erfolg wünsche ich dir!
      Lieben Dank für deinen humorvollen Kommentar!
      Herzliche Grüße
      Katrin

      Löschen
  8. Jetzt kann se auch noch richtig nähen... tztztz
    nun fange ich an dich zu beneiden, nicht nur wegen Anton, wegen deiner Gaben.... das bekomme ich nie hin.
    Schuld ist aber sicher auch mein Sehfehler, das lässt sich mit Schwester und Co halt bei Papierarbeiten ausgleichen
    LG hellerlittle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Richtig nähen" kann ich nun wahrlich nicht. Ohne eine Anleitung wäre aus dem Osterkörbchen Anton wohl nur ein neuer "Fensterlappen Antoinette" geworden, der aber schön farbenfroh. *lautlach*
      Eine "Schwester", die nicht nur Papierwerke zaubert, sondern auch Nähprojekte erledigt, DAS wäre mal eine zu füllende Marktlücke! :)
      Ganz lieben Dank für dein Feedback und deine lieben Worte.
      Viele liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
    2. Und ich kann nicht nähen - bald werde ich mich wohl diesem Thema widmen!!
      Anton ist super !!!
      Ganz liebe Grüsse Elisabeth

      Löschen
    3. Wie toll, dass du dieses Thema aktiv angehst, Elisabeth. Ich freue mich schon auf deine ersten Projekte, die du auf deinem Blog zeigen wirst! :)
      Ganz liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  9. Ich flippe aus, Nähen kannst Du auch, Du bist ein wahres Wunderwerk! Ganz, ganz toll gemacht, damit ist Dir wieder mal ein Platz ganz vorne bei der Challenge sicher!
    Einen dicken Drücker und ganz liebe Grüße sendet dir
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sarah,
      auf meiner To-Do-Liste steht relativ weit oben: NÄHEN ERLERNEN! :) Es reicht nicht für viel mehr, leider.
      Aber vielleicht tröstet dich das ein wenig? *zwinker*
      Ich danke dir herzlich für deine lieben Worte!
      Einen dicken Drücker auch für dich und ganz viele liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  10. Hallo Katrin,
    ich bewundere ja jeden der Nähen kann!
    Das ist nun gar nichts für mich...
    Egal...Anton find ich super, der würde sich bei mir auch wohl fühlen, da ich ein totaler FrühstücksEi-Freak bin!

    Frohe Ostern und liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,
      toll, wer es kann (ich muss es auch erst noch RICHTIG lernen!), aber es ist nicht tragisch, wenn man in dieser Beziehung zwei linke Hände oder gar kein Interesse hat. Für "Frühstücksei-Freaks" gibt es solche Antons nämlich auch schon fix und fertig zu kaufen! ;)
      Ich wünsche dir auch ein frohes Osterfest und danke dir für deinen Kommentar.
      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  11. Hi Katrin, Dein Anton ist ja ein Hammer!!!! Du hast wirklich so viele Talente, nicht nur Papier sondern auch Stoff hast Du voll im Griff.
    Ich komme zwar aus einer alteingesessenen Schneider-Familie, aber wenn ich nur einen Knopf annähen muß, habe ich einen Krampf in den Fingern. Liegt vielleicht daran, dass ich mit 13 Jahren unter Anleitung meiner lieben und in ihrem Geschäft doch ziemlich strengen Omi einen Rock nähen mußte. Einmal und nie wieder...
    Liebe Grüße
    Melodie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Melodie,
      existiert der Rock denn wenigstens noch? ;) Wenn du bis jetzt ohne Nähen durchs Leben gekommen bist, dann musst du das auch nicht noch lernen. Mich schreckt vor allem die Zeit (und die enormen Anschaffungskosten) ab, mich diesem Hobby intensiver zu widmen. Hin und wieder mal eine Kleinigkeit oder eine Naht auf der Karte (kicher), das reicht mir im Moment noch.
      Ich wünsche dir einen schönen Tag!
      Ganz liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
    2. Hach, wenn der Rock noch passn würde, damals wog ich so um die 45 Kilo, wenn überhaupt. Jetzt trage ein paar Größen mehr..................
      Liebe Grüße
      Melodie

      Löschen
    3. Das sollte nicht unbedingt erstrebenswert sein, liebe Melodie! Um dieses (Unter-)Gewicht halten zu können, müssten wir uns viel zu viel verkneifen. ;) Dann lieber den Rock kneifen lassen! *lach*

      Löschen
  12. Liebe Kathrin, Dein Anton ist bezaubernd geworden. Da verstehe ich, dass Du Dich immer wieder an ihm erfreust. Einfach perfekt! Geniale Umsetzung des Themas "Ei, ei, ei"!! Hast Du wirklich den Anton extra für uns genäht??????? Wow!
    Meine Liebe, ich wünsche Dir wunderbare fröhliche Ostern! Karo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, liebe Karo, nicht für euch, sondern für unsere Sonntagsfrühstückseier! *lach*
      Er hat sich schon ein paar Sonntage bewähren dürfen und wurde von uns für "sehr gut" befunden. ;)
      Ich wünsche dir ebenfalls ganz wunderbare Ostern mit deinen Liebsten.
      Bis hoffentlich bald und liebe Grüße,
      Katrin

      Löschen
  13. Katrin... du bist echt der Hammer!! Und Anton kommt gleich hinterher!!! :-) Total cool!!!! Gibt es auch was, was du nicht kannst???? :-) :-)
    Liebste Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, liebe Dörthe, wo soll ich da nur anfangen und wo aufhören? Das würde den Rahmen hier sprengen! *lach*
      Liebste Grüße auch an dich und ein dickes Dankeschön!
      Katrin

      Löschen
  14. Besser spät als nie! Eier warm halten ist immer gut *hüstel*
    Ganz liebe Ostergrüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor allem bei DEN Temperaturen! *hust-hust* ;)
      Ich sende dir ganz besonders liebe Ostergrüße an die raue Nordsee,
      Katrin

      Löschen